U 14 News

Wummh … Nächster Paukenschlag unserer U14

(ein Bericht von S.Riemann /M.Wanke)

Nach dem überraschenden Sieg im ersten Saisonspiel der Landesliga U14 gegen den BC Anhalt-Dessau stand nunmehr im zweiten Pflichtspiel eine nicht minderschwere Aufgabe bevor – der Mitteldeutschen Basketballclub (MBC) aus Weißenfels. In den vergangenen Jahren waren sowohl der MBC, Dessau und Magdeburg die Titelfavoriten für den Landesmeister. Doch in dieser Saison hat sich das BBC-U14-Team unter Leitung von Marcel Wanke und Benedict Simon konsequent vorgenommen, hierbei ein Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden zu wollen. Trotz Heimvorteil stand das personelle Glück an diesem Spieltag nicht auf unserer Seite, denn einsatzgeschwächt betrat unser U14-Team mit nur 7 Spielern den Court. Der MBC hielt mit voller Kapelle (12 Spieler) dagegen. Es zeigte sich schnell, dass der Spielverlauf über nahezu die gesamte Zeit ein verbissenes Hin-und-Her sein wird. Das Schiedsrichtergespann machte auch von Beginn an deutlich, dass man von einem U14-Landesliga-Spieler eine schon gewisse spielerische Entwicklung und „Reife“ erwartet, zumal in beiden Teams Auswahlspieler der Mitteldeutschen Liga (MDL) vertreten waren. Dies führte zu einem streckenweise sehr konsequenten und vielleicht auch überschnellen Einschreitens der Unparteiischen. Coach M. Wanke: „Dass sich der MBC während des Spiels nicht auf die Linie der Schiedsrichter einstellen konnte, kam uns zugute. Dies gelang uns besser.“  Im Spielverlauf hatten beide Teams beizeiten Foulprobleme. Die Führungsspieler beider Teams kamen an ihre maximale Foulgrenze. Bei uns hatte im letzten Viertel alle 3 Führungsspieler je 4 Fouls auf dem Konto. Ähnlich erging es dem MBC. Hätten alle 3 Spieler mit 5 Fouls den Court verlassen müssen, wäre die Spielentscheidung mit Sicherheit zu Gunsten des MBC ausgegangen, denn dann hätte unser Team mit nur 4 Spielern zu Ende spielen können. Doch so kam es zum Glück nicht. Dafür foulten sich auf Seiten des MBC zwei entscheidende Leistungsträger aus. Von unserem Team musste nur ein Spieler mit 5 Fouls das Spiel vorzeitig beenden. Den anderen verbliebenen BBC-Spielern gelang es konsequent ihr Spiel zu spielen und schafften somit ohne weitere personelle Einbußen den Sieg nach Hause zu bringen. Ein großes Lob auch den neuhinzugekommenen Spielern wie Constantin und Jannes, die schon sehr gute Entwicklungen bei der Spielgestaltung- und -umsetzung zeigten. Coach M. Wanke: „Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Es war ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Titel. Aber es hat uns auch wieder gezeigt, dass wir bis dahin noch viel Arbeit vor uns haben.“ Zu allem Lob gehört aber auch Kritik. So Coach M. Wanke: „Was uns als Trainer nicht gefallen hat, war die Herangehensweise unserer Spieler in einzelnen Spielsituationen, aber auch mit dem Auftreten im Zusammenhang mit Schiedsrichterentscheidungen. Hier werden wir bei den betreffenden Spielern weiterhin den Finger in die Wunde legen und anmahnen, dass sich jeder stets auf das Spiel zu konzentrieren hat !“  

Für den Sieg unseres Teams sorgten: Constantin F., Jannes B., Erik G., Niklas M., Domenic S., Jean-Luca E., Louis R. und die Trainer M.Wanke/B.Simon

Trainergespann Wanke/Simon auf Erfolgspur

U14 sichert sich Sieg gegen Dessau in letzter Sekunde

(Ein Bericht von S.Riemann/M.Wanke)

Es gibt Spielansetzungen, die schon im Vorfeld von gewisser Brisanz geprägt sind. So auch das Spiel unserer U14-Nachwuchsmannschaft im Landesliga-Duell gegen den BC Anhalt. Tat sich der Nachwuchskader unseres BBC in der Vergangenheit oft schwer gegen die sehr robust und z.T. auch körperlich aggressiv aufspielenden Teams aus Dessau, war es umso wichtiger, nicht in Hektik zu verfallen und Spielabläufe sowie Laufwege konsequent umzusetzen. Eine Aufgabe auf hohem Niveau, wenn man berücksichtigt, dass gerade im Nachwuchsbereich altersbedingt ein ständiges Kommen und Gehen besteht (nur als Erläuterung: Man stelle sich vor, dass im Herrenbereich das Team zu 70% neubesetzt wird und man dennoch die Herausforderung in der höchsten Spielklasse sucht – hier meine Herren - ist ein Respekt gegenüber eurem Nachwuchs durchaus gerechtfertigt.) Chapeau !

Natürlich hatte auch die gegnerische Mannschaft ähnlich Defizite und „Probleme“, was das Spiel umso interessanter machte. Von außen betrachtet, war positiv zu sehen, wie sich bei unserem Team die Neuzugänge der Aufgabe bewusst waren und von den Routiniers Jean-Luca, Domenic und Louis in die Spielabläufe integriert wurden, sich aber auch selbst integrierten. Das 1.Spiel in der neuen Saison 2018/19 unserer U14 in neuer Besetzung sollte sich zu einem Meilenstein in der BBC-Nachwuchs-Geschichte entwickeln. Viele kleine, z.T. auch versteckte und nicht ganz unabsichtliche Fouls seitens Dessaus sorgten zusätzlich für Emotionen auf der Zuschauerbank. (Hier sollte man sich seitens des BC Anhalt ernsthaft selbst hinterfragen. Ist man doch nunmehr schon landesweit dafür bekannt.) Motivation ist immer gut und hilfreich, ABER Übermotivation kann gefährlich sein !

Lange Rede kurzer Sinn – unsere Jungs hielten dagegen und ließen sich weitestgehend nicht aus dem Konzept bringen. Nicht zuletzt ein Ergebnis vom Trainergespann M.Wanke/B.Simon. Die jungen Wilden schaffte einen historischen Sieg gegen BC Anhalt in wahrhaft letzter Sekunde. Was war passiert? Ein ständiges Punkte-Hin-und-Her führte dazu, dass 2 Sekunden vor Abpfiff unsere Jungs mit 47:45 auswärts in Dessau vorn lagen. Ein ungeschicktes Foul unseres Teams bescherte Dessau 2 Freiwürfe, die beide verwandelt wurden. Autsch ! Ausgleich ! Nun Einwurf unseres Teams in eigener Hälfte. NOCH 2 SEKUNDEN !!! Kurze Absprache zwischen den Coaches und den Routiniers. Einwurf – Pass – Körperdrehung - Halbdistanzwurf – Bamm !!!! – Volltreffer !!! – Siiiiiiiieeeeeeeg !!! – Auswärts gegen Dessau !!!

Auch ein Veto seitens Dessaus wegen angeblich abgelaufener Spielzeit half nix. Die Schiedsrichter lagen nach kurzer Beratung mit ihrer Entscheidung goldrichtig. SIEG für BBC HALLE !!!

Vielen Spielern unseres Teams war die Historie beim Gang in die Kabine noch gar nicht so richtig bewusst. Spätestens bei der Heimfahrt wurde ausgiebig diskutiert und der Sieg verarbeitet.

Coach Marcel Wanke: „Aus diesem Spiel können wir viel mitnehmen. Großes Lob an die Mannschaft, dass sie bis zum Schluss gekämpft haben. Wir sind zufrieden mit den Jungs. Es waren schon viele gute Ansätze zu sehen. Aus diesem Spiel können wir viel mitnehmen, um auch weiterhin im Training hart zu arbeiten. Der Sieg war wichtig. Nun heißt es weiter am Ball bleiben, um die nächsten Spiele ebenfalls erfolgreich zu gestalten.“

U14 Landesliga - Sieg auf Messers Schneide