BBC gewinnt Monday Night Krimi

SV Halle Nager geben Ü35 Landesmeistertitel erstmals ab, 87:91

RIMA, Halle 03.12.18. Und alle Jahre wieder trafen sich die befreundeten und betagten Herren des SV- und BBC Halle zum Monday Night Game in der Sporthalle Lettin zum freundlichen Erfahrungsaustausch auf dem Parkett und Krönung des Landesmeisters in der Seniorenliga Ü35.

Beide Teams mussten auf einige ihrer Topspieler verzichten (SV-Preuß, Kairies, Gröne, Blach, Meißner, Fehse, Pötzsch,Lange, BBC-Brambora, Neumann, Oswald), dennoch versprach es ein erstklassiges und hochspannendes Spiel zu werden! Geleitet wurde das Spiel von den Unparteiischen Reither und Damm.

Im 1. Viertel ging es gleich heiß her. Der BBC versuchte das Spiel mit Langeweile und geringer Fehleranzahl zu kontrollieren. Das mit der Langeweile hat geklappt, mit ohne Fehler zu spielen nicht wirklich. So gelang es dem SV ein ums andere Mal durch überflüssige Fehler im Aufbau, beim Passen leichte Bälle abzufangen um diese dann in unserem Korb zu versenken. Gespielt wurde eine 1:1 Verteidigung, die im Set-Play nicht schlecht aussah. Aber diese FastBreaks . . . Nerv. Immerhin konnten wir das erste Viertel mit 17:20 für uns entscheiden. Übungsleiter Markwart, im Weiteren „ICH“ genannt, tauschte seine Spieler munter durch genau wie Gelbzahnhauptmann Thomiczny. Im 2ten Abschnitt konnten wir mehr Druck auf Raiko S. ausüben, der kurzzeitig seine guten Manieren vergaß und seinen unangenehmen Verteidiger im wahrsten Sinne des Wortes „abschüttelte“. Ref Reither beschwichtigte die Situation schnell, indem er nicht die Gelb-Rote Karte zog und Seifert vom Platz stellte, sondern es bei einer Ermahnung beließ. Da neben abschütteln des Gegners noch Unsportsmanlike Conduct Thema war. Aber was solls, so ist es eben im Meisterschaftsspiel. Endlich hab ich mal Lars K. tatsächlich Dreier außerhalb des Trainings treffen sehen – da habe ich mich auch gefreut. Leider hatte der SV immer eine passende Antwort, so dass wir uns nie richtig absetzen konnten. Auch Routinier Patrick B bekam Spielzeit und versenkte einen seiner insgesamt 3 Dreier Gurken. Zur Halbzeit 43:43. Die Spannung stieg. Nachdem der Pause durfte ich in Absprache mit mir wieder mitzocken, nachdem mir Tino F. ein ziemlich üblen Schmerz bereitete indem er ungebremst seinen Ellenbogen in meine Rücken parkte. Aua- du Holzfäller : - ) ! Immer ein bisschen vorweg traf der BBC die richtigen Entscheidungen, das Kombinationsspiel mit Katze, Thomas und Lars funktionierte perfekt und der SV hatte Mühe dran zu bleiben. Auch schien es, als habe Coach Axel T. Mühe die richtige Nutria Kombi zu finden. Im Gerangel knickte Daniel D. unseres Teams um und ist voll out-for season, ein herber Schlag. Auffällig waren die vielen Fouls die wir begingen um den doch schnellen Gegner ein ums andere Mal am Punkten zu hindern. Aber ich habe gerade nochmal in die Statistik geschaut beide Teams standen gleich häufig an der Linie. Vielleicht waren wir ja auch schnell. Nun zum Ende, man war das spannend – BBC liegt vorn +1 SV trifft 20 sec vor Schluss. Timeout-wo fangen wir an? vorne? hinten? Aufgrund unserer schlechten Dribbeleigenschaften lieber vorn. Indiana - der SV steht richtig - trotzdem kann man sich durchmogeln und führt nach Korbleger wieder mit 1Pkt. Timeout - SV vorn, spielt rum Fehlwurf- Rebound BBC-schnelles Foul SV. noch 3sec zu spielen. Stefan K. 2 FW. Erster daneben, mhm, Anweisung „schmeiß“ den 2ten auch daneben. Als wüsste er nicht wie das geht (Quote 11/6 = 54%), übertritt der doch nicht tatsächlich im Reboundwahn! und SV bekommt den Ball - keine Auszeit mehr. Gunnar dribbelt nach vorn wirft- Gaule Rebound und Foul - alles in langen 3 sec---2FW – trifft einen---   OVERTIME !!! Der Krimi geht weiter, aber BBC bringt Thomas unterm Korb gut ein und SV hat Mühe dran zu bleiben. Am Ende schlägt der BBC erstmalig die Pelztierchen mit 87:91 und wird verdient Landesmeister. Tolle Teamleistung aller BBCler insbesondere ALEX, NICO, JAN, LARS, Thomas, Christian, Daniel, Christoph.

Danke geht nochmal an unseren Gegner der uns ein spannendes Spiel geliefert hat, jederzeit fair und achtsam.

Norddeutsche Meisterschaft ist wohl 2.-3. Februar 2019, Austragungsort könnte auch Halle sein. Mal sehen . . . Dabei sein wird auf jeden Fall der BBC Halle, der sich zum ersten Mal „legal“ qualifiziert hat. Turniererfahrung machten wir schon, aber nur als Nachrücker – da der 1. Platzierte vor 3 Jahren wohl Bedenken hatte überregional zu spielen und den heimatlichen „Bau“ zu verlassen, wenn ihr wisst wen ich meine.

 

Nächster Schlagabtausch mit dem SV Halle ist am 11.12.2018 20:15 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße. 20 Uhr wird dann die Siegerehrung!

Kommt doch einfach!

https://www.basketball-bund.net/public/ergebnisDetails.jsp?type=1&spielplan_id=1856043&liga_id=25011&defaultview=1