Schwerer Start zu Saisonbeginn

Halle,05.10.2020/RIMA

Als 1. Gegner empfingen wir, die 1.Herren-Oberliga, den BBC aus Stendal. Wie ihr in  meinem Spielbericht nachlesen könnt, sahen sich beide Teams schon in der PreSeason im Vorbereitungsspiel in Quedlinburg und haben das Spiel ausreichend gut gespielt und gewonnen. Aber wie ihr alle wisst, werden zum Spieltag die Karten neu gemischt. Wir, der BBC Halle waren mit einem erstmals sehr sehr gutem Team ausgestattet, wahrscheinlich das beste Team technisch und taktisch, was wir je hatten. Nun ging es darum die PS auf die Straße zu bringen. Bei so viel gutem Material ist es für den Trainer natürlich immer schwierig zu entscheiden wer zuerst spielt, wer bekommt welche Spielzeit, aber auch das lässt man am 1. Spieltag einfach entwickeln. In der 1. Fünf standen Lars, Thomas, Marcel, Pascal und Emanuel. Manu ist derzeit sicherlich eher als Leihgabe zu betrachten. Obwohl Ur BBCler, ist er aktuell dabei sein Wissen und sein Können bei den Wölfen in Weißenfels in der NBBL und in der 2. Regionalliga zu erweitern. Zum Start ging es gleich sehr lustig los und es erfolgte ein reger Schlagabtausch, ohne dass man schon sehen konnte dass ich ein Team profilieren oder absetzen konnte. Ziel war es, einen zügigen Basketball zu spielen, da wir auf der Ersatzbank ausgezeichnet besetzt waren. Leider waren alle so aufgeregt, dass nichts gut lief außer ein paar Einzelaktionen. Die Angriffe wurden nicht sauber ausgespielt, jeder der auf das Feld kam, beziehungsweise der auch auf dem Feld war, dachte er muss sofort werfen. Es war kein Team-Spiel in der Offensive zu sehen, lediglich in der Defensive konnte man den Gegner bei knappen 30 Punkten halten - HZ 29-30. Zur Halbzeitpause wurden die Jungens ausreichend motiviert, die Plays sollten ordentlich ausgespielt werden, aber auch hier fand sich kein einziger Spieler der das Heft in die Hand und/oder gute Entscheidung traf bzw. gute Pässe spielte um offensive Akzente zu setzen. Seine Mitspieler mitzureisen, . . . wie war das mit den PS auf der Straße??? Sicherlich gelang der ein oder andere Fastbreak, aber auch das war letztlich kein Initialzündung um das ganze Team dazuzubewegen, endlich ordentlich Basketball zu spielen. So plätscherte das Spiel hin und her, egal wenn ich einsetzte. Wahnsinn machte sich breit. Das Ganze wurde nicht besser, schließlich kamen wir aufgrund unserer aggressiven Verteidigung auch in Foulprobleme, so dass sich insgesamt 3 Spieler mit 5 Fouls vorzeitig vom Spielgeschehen verabschieden mussten. Unterm Strich bleibt zu sagen, dass keiner meiner Spieler normale Leistung gebracht hat. Viel zu viele Nahwürfe gingen daneben, viel zu viele Freiwürfe wurden verworfen und wir haben uns letztlich auch selber mit Fehlpässen unser Schicksal ans Kreuz genagelt. Perspektivisch muss ein neuer Teamleader her. Der das Team pusht, motiviert und auch für gute Stimmung im Team sorgt (eine Kasper??). Aktuell habe ich keine Killer auf dem Parkett eher auf der Bank. Wir werden die nächsten Spiele sehen, wer sich den Schuh anzieht. Im Sinne des neuen Konzeptes, total neu gemischt! Hat jeder neue Aufgaben. Sicherlich sind noch einige Ungereimtheiten innerhalb des 1. Herren-Teams, aber ich denke schon nächstes Wochenende haben wir die Chance zu zeigen, wie gut wir wirklich sind. Stendal, so denke ich, ist ein gutes Team, wird aber eher nicht um die Playoff-Plätze spielen. Gegner ist der SSV Weißenfels und wir werden nächste Woche den 1. Sieg einfahren. Ich hoffe ihr bleibt dran! Kommt in die Halle, man kann es sich anschauen, spätestens ab Samstag im Weißenfels.