Das schönste war der Kuchen

(KeK) Am vergangenen Samstag (09.10.) war der BBC Halle, für ihr erstes Auswärtsspiel in dieser
Saison, zu Besuch in Dessau. Das Spiel stand allerdings unter keinem guten Stern, wie alle
Beteiligten noch herausfinden mussten.

Dass die Fahrt zum gegnerischen Team für fast alle mit einer gesperrten Ausfahrt
Richtung Dessau begann, war zwar unglücklich, stellte sich jedoch beim Ankommen an der
Sporthalle in Dessau als Glücksfall heraus. Denn für den BC Anhalt war kein Hallenschlüssel
auffindbar und alle Beteiligten fristeten ihre Wartezeit bis kurz vor Spielbeginn vor der Halle.
Mit einer zwanzigminütigen Verspätung und einem verkürztem Aufwärmprogramm schmiss
sich der BBC ins Spiel und zeigte einen schwachen Start, der von Fehlern auf beiden Seiten
des Feldes geprägt war. Die Gegner kamen durch die unkonzentrierte Offensive des BBCs
zu einfachen Fastbreak-Punkten. Auch das fatale fehlende Ausboxen der Verteidigung im
ersten und teilweise zweiten Viertel ließ den Rückstand zum BC Anhalt immer größer
werden. Das frühzeitige Umknicken und nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen können
vom BBC Spieler Klett, passte ins Narrativ der chaotischen Auswärtsreise. Erst Mitte des
zweiten   Viertels   kam   die   Offensive   des   BBCs   langsam   ins   Rollen   und   auch   die
Verteidigungsleistung des Auswärtsteams wurde präsenter und konnte Akzente setzen. Ob
hier ein Zusammenhang besteht, wer weiß das schon?! In die Halbzeitpause verabschiedete
sich der BBC mit einem zehn Punkte Rückstand (37:27).
Die Hallenser Sportsfreunde konnten im dritten Viertel an ihre Leistung der
Schlusssequenz des zweiten Viertels anknüpfen und sahen dabei vor allem in ihrer gut
funktionierenden   Zonenverteidigung   das   passende   Werkzeug   für   eine   Aufholjagd.   Der
Punktestand zum Ende des dritten Viertels schrumpfte auf ein 42:39 Rückstand. Das Spiel
war jetzt ausgeglichen und beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Das gesamte
Schlussviertel war ein ringen um die Führung, doch leider konnte der BBC diese bis zur
Schlusssirene nicht für sich gewinnen. Das völlig missglückte erste Viertel (25:10) konnte
somit nicht neutralisiert werden und der BBC verlor sein erstes Auswärtsspiel der Saison mit
54:50. Was bleibt sind eine kämpferische Aufholjagd und ein großer Durst auf das Rückspiel.
Am Ende des Tages wurde dann doch noch alles gut, als sich alle BBC-Spieler
zusammen   über   einen   frisch   selbstgebackenen   Kuchen   hermachen   durften,   der   die
körperlichen und mentalen Schmerzen schnell vergessen ließ. 


Für den BBC spielten: Mähne, T. (17), Markwart, R. (9), Örtel, J. (4), Knaust, K. (6), Wich, B.
(3), Zehnpfund, L. (4), Hanke, P. (2), Odeh, D. (2), Wanke, M. (3), Klett, T.