2.Spiel:
Sieg in WSF - MOJO is Back, Marcel neuer Teamkapitän

51:76 (35:40)

Halle,10.10.2020/RIMA

Das war eine heiße Woche! Wie bekommt man denn seine PS auf die Straße??? Viel Kopfzerbrechen, viel Grübeln, aber in Weißenfels sollte es dann doch reichen. 

Punkt 1 wer führt das Team? Aufgrund eines verletzungsbedingten Ausfalls ist rein zufällig in unserem Team ein Posten frei geworden und zwar der, des Teamkapitäns. In einer internen Ausschreibung, jeder Spieler sollte einen Vorschlag machen, fiel die Wahl auf Marcel Wanke, langjähriger Spieler im Herrenbereich, der zusätzlich noch im Jugendbereich als Trainer tätig ist und auch mit Micha unser MediaTeam leitet. 

Punkt 2 war dem Team zu vermitteln Spaß zu haben. Spaß am Basketball Spaß am Verteidigen, Spaß am Angriff, Spaß auf der Bank, Spaß auf dem Spielfeld - einhergehend mit harter Arbeit für sich und das Team. Harte Arbeit war auch heute angesagt, da wir ein sehr junges Team bespielten, die immer laufen und Druck machen können und sollen. Und das ein ganzes Spiel lang. Naja viel Gerede, unser Team war topmotiviert miteinander und füreinander Spaß zu haben und zu arbeiten und was sollte schon schief gehen!?  Nicht an Bord waren Lukas, Brian und Pascal. Wie vermutet war es ein Schönes hin und her. Weißenfels verteidigte hart über das ganze Feld, jedoch konnten unsere routinierten Aufbauspieler den Ball behaupten. Zumindest im 1. Viertel stellte diese Presse kein Problem dar. Mit nun zunehmender Spielzeit musste ich letztlich rotieren,  da die Luft langsam ausging. Wir spielten Zone wenn wir Groß spielten und 1:1 Verteidigung wenn ich mit der Hobbitbesetzung unterwegs war. Insgesamt gab es einen schönen Wechsel zwischen Mann- und Zonen-Verteidigung, die den Gegner ständig aus dem Rhythmus brachte.

Durch wohl überlegte Einzelaktionen, nicht überhastete FastFreaks, wobei vor allem Kevin, mehr als nur einmal den Ball zurücknahm und auf ein langsames Set Play drängte, konnten wir konzentriert unsere Angriffe ausspielen und waren mehr als nur einmal erfolgreich. Kurz vor der Halbzeit konnten wir uns mit 11 Punkten absetzen, diese wurden jedoch geschmälert als Weißenfels gegen Zone 2 schnelle 3er warf, so dass es 40:35 zur Halbzeit stand.

In der 2. Halbzeit starteten wir ausgezeichnet mit einer sehr strikten und harten Verteidigung, vielen schnellen Ball gewinnen und so konnten wir zügig viele Punkte dazwischen bringen. Dem Gegner ging auch irgendwann die Luft und Konzentration aus, bedingt durch die Maßgabe vom Trainer jeweils übers ganze Feld zu verteidigen. Uns gelangen immer mehr Steals, und behaupteten uns gegen aggressive Verteidigung. Sicherlich waren auch ein paar einfache Fehler dabei, aber alles in allem wurde diese vom Team geschluckt und durch die Bodies auf dem Platz wieder wettgemacht. Großartiges Teamplay auf dem Platz, auf der Bank, vor und nach dem Spiel. So macht es auch als Trainer Spaß!!! Für Kapitän Marcel ein toller Einstand, wir besiegten Weißenfels berechtigt mit 25 Punkten, ließen in der 2. Halbzeit nur 16 Punkte zu. Wir danken dem Gegner für das harte aber faire Spiel und wünschen viel Erfolg weiterhin im Saisonverlauf. Schiedsrichter waren ausgezeichnet, auch die möchte ich heute mal erwähnen!

Positiv: Lars und Emanuels 1. Dreier in der Oberliga, Kevin easy, Justus klarer Kopf, Katze Kampf, Marcel gute Ansagen, TM FW

Negativ: FW 61%, 2-3 Fehlpässe zu viel, Nahwürfe

Still to come: Emanuels 1. Jam - were waiting

Für die Oberliga-Mannschaft heißt es jetzt 2 Wochen Pause, nächster Gegner ist JUSTABS- also ein Stadtduell.

Nächstes Spiel des BBC Teams Ü35 wird am Dienstag in Dessau sein.